19. Januar 2020
Am 24.01.2020 bin ich nach Hamburg eingeladen, neben Gästen wie Ulrich Wickert, einigen Schauspieler*Innen und anderen, um in der NDR talkshow von meiner Reise mit dem Benz nach Südostasien zu erzählen. Im www gibt es immer wieder Ideen, eine solche Reise zu planen. Ich bin einfach wieder mal aufgebrochen, ohne Reisepass in der Hand, ohne allzu lange zu überlegen, ob das überhaupt geht. Bin losgefahren um unterwegs zu sein. Ich habe mein Ziel Südostasien erreicht. Habe dieses Abenteuer...
10. Januar 2020
Vor 2 Monaten und 20 Tagen bin ich mit dem alten Benz nach Southeastasia aufgebrochen. Heute bin ich wieder nach über 20 Stunden des Unterwegsseins mit dem Flieger in Frankfurt gelandet. Es ist kurz nach 8 Uhr, düster draußen und die Menschen tragen dunkle Kleidung. Kaum einer lächelt... Bitte in Fahrtrichtung links aussteigen, erklärt der Sprecher in der Deutschen Bahn. Und behauptet, die Deutsche Bahn würde sich freuen, wenn wir wieder mit ihr fahren. Obwohl draußen grad mal 8° C...
09. Januar 2020
Seit Jahren liegt er im Benz und hat mir die sichere Reise beschert. Jetzt soll er wieder mit zurück nach Hause. Trotz fettem Übergewicht sowohl im aufzugebenden als auch im Handgepäck. 23 kg und max. 12 kg darf der Reisende bei Vietnam Airlines seit August 2019 mitnehmen. Da bin ich mit den ganzen Motorrad Klamotten drüber. Also hin- und hergeschichtet. Den Koffer, der gewogen wird, leichter gemacht, und beim Aufsetzen des schweren Rucksacks gelächelt, als sei der weeeiiit unter 12 kg....
08. Januar 2020
Der Rückflug ist gebucht. Das kalte Deutschland wartet. 83 Tage lang bin ich unterwegs. Immer Gen Osten, am Ziel in Laos angekommen. 15 intensive Länder, jedes mit eigenen Herausforderungen, Überraschungen, Schwerem und Wunderschönem. Eindrücke und Impressionen, beinahe zum Ver-rückt werden. Und genau das ist es, warum ich aufbreche. Ich möchte mich bewegen und berühren lassen von all dem Fremden, Unerwarteten. Mich herausfordern lassen. Fühlen, dass ich lebe. Solange ich lebe. Mich...
07. Januar 2020
Der Biss der Bambusotter ist schmerzhaft, selten aber tödlich, sagt Wikipedia. Als ich mich über die grüne Schlange beuge um zu fotografieren, nimmt der Guide schnell den Stock, um mich notfalls vor einem Angriff zu schützen. Er sagt, der Biss dieser Vipernart sei tödlich. Der Weg zum Krankenhaus viel zu weit. Und er kommt aus der Gegend... Wir sind auf dem Abstieg vom 1000m hohen Dschungelberg, der steil hinterm Mekongufer aus Teak- und Bambuswald emporragt. Im Prospekt steht nichts über...
06. Januar 2020
Alter. Was bedeutet es alt zu werden? Falten im Gesicht, die am nächsten Morgen nicht mehr weggehen. Manchmal tun die Knochen weh. Zu ahnen, man ist wohl sterblich. Erfahrung. Freude über kleine Dinge. Dankbarkeit. Glück, über das bereits gelebte Leben. Auch das ist Alt werden für mich. Altern ist für mich ein Ort, wie Jugend, Jaipur oder Mittwoch. Ein Ort, den ich für eine Weile besuche. Alt wird man, wenn man aufhört zu lernen. Keine Fragen mehr stellt. Niemandem mehr begegnet. Sich...
05. Januar 2020
Am Mekong zu sein, ist etwas Besonderes. Abends kann man bei 24 ° draußen sitzen, Leute gucken ;-) Wir haben heut das touristische Angebot der Kajaktour in Angriff genommen. Vom Elefantencamp am Nam Ou River flussabwärts zu den Pak ou Caves an der Einmüdung in den Mekong. Die Caves, ein Höhlensystem, über viele steile Stufen zu erreichen, sind eine der bedeutendsten religiösen Kultstätten im nördlichen Laos. Über hunderte von Jahren tragen Pilgernde Buddha Statuen in die Höhlen,...
05. Januar 2020
Die jungen Mönche mit ihren ausdrucksstarken Gesichtern versuchen uns ihren buddhistischen Glaubensgrundsatz verständlich zu machen. Ein Monat ist es nun schon, dass mein geliebter großer Bruder weiter gewandert ist in andere Welten... In Trauer eine recht anspruchsvolle Reise fortzusetzen zehrt an den Kräften. Bringt aber auch tiefere Einblicke in Begegnungen und Erlebnisse. Bald werde ich nach Deutschland zurückkehren. Beschenkt mit eindrucksvollen Bildern und Geschichten, authentischen,...
04. Januar 2020
Die Hmong sind ein indigenes Volk Ost- und Südostasiens. Sie leben hauptsächlich in den bewaldeten Bergregionen des südlichen Chinas, in Laos, Vietnam und Thailand. Für die Hmong bedeutet eine Familie zu haben, glücklich zu sein. Keine zu haben, bedeutet verloren zu sein. Jeder Hmong gehört einem Volksstamm an, der die Aufgabe hat, Zusammenhalt, Wohlergegen, soziale Bindungen, Sicherheit und nicht zuletzt Machtpositionen in der Gruppe zu festigen. Die Zugehörigkeit zum Stamm wird mit der...
03. Januar 2020
Laos oder Pakistan. In einem dieser Länder würde ich gerne bleiben.... Es ist die Atmosphäre in einem Land, die mich berührt. Die Natur, die Menschen, die Gerüche, die gesamte Melodie der Eindrücke. Heut waren wir draußen mit dem Moped bei den Wasserfällen. Im Sand auf dem Parkplatz bin ich gerutscht, zog die Bremse, das Teil gab aber Gas. Die Folge war ein Sturz mit abgebrochenen Spiegel und aufgeschürftem, blutendem Arm. Sogleich kam eine der Händlerinnen, drehte den Motor aus, half...

Mehr anzeigen